Sonnige Konzertreise nach Südtirol

 

Blasorchester besucht Musikfreunde in Partschins

 

Zu einem musikalischen und sonnigen Wochenende in Südtirol machte sich das Blasorchester der Stadt Singen (BOS) auf, um in schönster Umgebung neue musikalische Kontakte zu knüpfen. Über einen Anbieter Südtiroler Spezialitäten auf dem Singener Wochenmarkt kam der Kontakt nach Partschins im Vinschgau zustande.

Nach der Ankunft am Freitagabend stand am Samstag der erste musikalische Termin auf 1000 Meter Höhe auf der Jausenstation Dursterhof an. Nach einer schweißtreibenden Wanderung dorthin wurden die Musikerinnen und Musiker aus Singen entlohnt durch einen herrlichen Ausblick in den Vinschgau bis nach Meran sowie die Begeisterung der Gäste für die dargebotene Musik.

Am abschließenden Sonntag gab das BOS unter der Leitung der Vizedirigentin Anna Homburger ein weiteres Konzert auf dem Kirchplatz in Partschins, um anschließend der Einladung des Musikvereins Partschins in deren Räumlichkeiten zu folgen. Dort bestaunte die Singener Gruppe mit durchaus neidvollen Blicken die hervorragende Ausstattung und exzellenten akkustischen Bedingungen der Probenräume. Die Partschinser Musikfreunde um deren Vorsitzenden Andreas Österreicher zogen nochmals alle Register der Südtiroler Gastfreundschaft und bewirtete die Gäste aus dem Hegau vor deren Heimfahrt mit einem deftigen Weißwurstvesper.

Derzeit ist ein Gegenbesuch des Musikvereins Partschins in Singen für das kommende Jahr in Planung. Blasmusikfreunde dürfen sich auf Gastauftritte eines hervorragenden Klangkörpers freuen.

(Andreas Krieg)

Pressebericht Nr. 03/2018

Beitragsnavigation


Scroll Up